nz-flag

Neuseeland

Mit STS High School in einer neuseeländischen Gastfamilie

Deine neuseeländische Gastfamilie

Neuseeländer sind für ihre Warmherzigkeit und Gelassenheit bekannt. Du wirst feststellen, dass die Familie im Leben der Neuseeländer einen hohen Stellenwert hat und du schon bald wie ein Familienmitglied behandelt wirst.

Gastfreundlich und fürsorglich
Unsere Gastfamilien sind über das ganze Land verteilt, sowohl auf der Nordinsel als auch auf der Südinsel. Die meisten Familien leben in Kleinstädten in ländlichen Gebieten, obwohl auch einige wenige in größeren Städten wohnen.

Was machst du vor Ort und mit wem verbringst du deine Zeit?
Die meisten neuseeländischen Eltern möchten wissen, was du machst, wann du das Haus verlässt und mit wem du dich triffst. Sie sind ziemlich streng, wenn es darum geht, was du machen darfst und was nicht. Doch sie verhalten sich so fürsorglich, weil du in Sicherheit und nicht unnötigen Risiken ausgesetzt sein sollst.

Ergreife die Initiative und sei aktiv
Oft verbringen Familien in Neuseeland einen Großteil ihrer Freizeit zusammen. Häufig gesellen sich weitere Familienangehörige und Freunde hinzu. Deine Gastfamilie wird dir ihr Land und all seine tollen Sehenswürdigkeiten zeigen wollen. Jedoch kannst du nicht davon ausgehen, dass sie alles für dich organisieren. Suche selbst nach möglichen Aktivitäten, unterbreite Vorschläge und ergreife die Initiative. So kannst du mit Sicherheit den größten Nutzen aus deinem Aufenthalt ziehen.

Mithilfe im Haushalt
Eine typische neuseeländische Familie ist sehr beschäftigt; beide Elternteile gehen arbeiten. Daher helfen alle Familienmitglieder im Haushalt mit. Als Austauschschüler wird von dir erwartet, dass du dich ebenfalls mit einbringst. Du sollst also nicht nur dein Zimmer selbst aufräumen (das natürlich auch), sondern wahrscheinlich auch den Geschirrspüler ausräumen, die Wäsche aufnehmen oder mit dem Hund Gassi gehen.

Länder