Ehemalige Familien berichten

„Sean war wie ein dritter Sohn für uns.“

Unsere Jungs haben sich gut verstanden und viel voneinander gelernt. Unser schönstes gemeinsames Erlebnis war der Skiurlaub, bei dem der Neuseeländer Sean zum ersten Mal Schnee sah und wie ein Kind getobt und sich gefreut hat. Auch die Fahrgeschäfte auf dem Weihnachtsmarkt waren neu für ihn, allerdings gewöhnungsbedürftig für seinen Magen! Wir freuen uns auf Sean, falls er in Deutschland ein Studiensemester einlegt und hoffen, dass wir auch einmal seine Familie bei uns begrüßen können.

Gastfamilie aus Brandenburg

„Es war eine großartige Erfahrung, die leider viel zu schnell vorbei ging“

Wir waren voller Vorfreude und hatten hohe Erwartungen, als wir unseren Gastschüler an einem kalten Januarmorgen vom Flughafen abholten. Wir verstanden uns auf Anhieb, es war fast so, als würden wir uns schon ein Leben lang kennen. Während ihres gesamten Auslandsaufenthaltes haben wir viel Zeit miteinander verbracht. Wir haben selbst keine Kinder, deshalb waren wir umso gespannter, alles aus ihrem Leben zu erfahren. Da sie bereits von Anfang an sehr glücklich, positiv und gesprächig war, hat sie uns gern von ihren Erfahrungen in der Schule und von denen mit ihren Freunden erzählt. Für uns war sie sofort ein Teil der Familie. Ihre Zeit bei uns verging leider viel zu schnell. Es kam uns so vor, als sei sie kaum angekommen, da mussten wir sie schon wieder verabschieden. Doch da die Zeit mit ihr so unvergesslich war, haben wir uns nun dazu entschieden, wieder einen Schüler aufzunehmen. Wir freuen uns darauf ein weiteres Mitglied in unserer Familie willkommen zu heißen!

Gastfamilie aus Schweden

„Lucia war immer interessiert an Neuem“

Eine schöne Erinnerung ist unsere Reise an die Ostsee. Lucia war noch nie dort gewesen. Wir wohnten in einem netten Hotel direkt am Strand. Es war März und trotzdem ging sie gemeinsam mit dem Gastvater im Meer baden!

Gastfamilie aus Brandenburg

„Wir sind dankbar für die tollen, aufregenden 10 Monate”

Wir hatten einen Riesenspaß mit Lorenzo aund seiner verrückten Art und ein freundschaftliches Verhältnis. Er war hilfsbereit, ehrlich und immer aufmerksam. Wir hatten viel Spaß zusammen bei seinem ersten Mal im Fußballstadion.“

Gastfamilie aus NRW

„Es ist aufregend, jemanden aus einer anderen Kultur bei sich willkommen zu heißen”

Unsere Familie findet es aufregend, lustig und vor allem unglaublich wertvoll, neue Leute und neue Kulturen kennenzulernen. Normalerweise verbringen wir unsere Sommerferien damit, verschiedene Teile der Welt zu bereisen. Doch nun haben wir entdeckt, dass es mindestens genauso aufregend und spannend ist, einer Person aus einer anderen Kultur die eigenen Türen zu öffnen. Für zwei Semester hatten wir die Ehre, die beiden deutschen Schüler Jonas und Felix bei uns aufnehmen zu dürfen. Nach dieser wunderbaren Erfahrung können wir nur jedem den Rat geben, selbst den Schritt zu wagen und Gastfamilie zu werden!

Gastfamilie aus Schweden

„Wir hatten viel Spaß zusammen”

Wir haben Sofia aus Italien als sehr freundliches und hilfsbereites Mädchen erlebt. Sie hatte eine gute Beziehung zu unseren zwei Söhnen. Sofia hat sich ganz toll integriert und auch in der Schule schnell nette Freunde gefunden.

Gastfamilie aus Bayern

„Wir haben uns so gut verstanden, dass uns in vielen Dingen die Zeit davon lief”

Wir haben mit Miri aus Norwegen zum Abschluss ihrer kurzen Zeit bei uns den Hansa-Park besucht. Im Vorfeld war sie sehr skeptisch, ob sie sich in die größeren Fahrgeschäfte traut. Unsere Kinder genossen so anfänglich Kindheitserinnerungen in Kinderfahrgeschäften. Nach und nach taute Miri auf und war schlussendlich die, die gar nicht mehr stoppen wollte Achterbahn zu fahren.

Gastfamilie aus Schleswig-Holstein

„Lucrezia hat sich gut und schnell in die Familie integriert.“

Sie war immer freundlich und hilfsbereit. Wir haben als Familie viel unternommen und Sehenswürdigkeiten gesehen, die wir uns ohne Lucrezia nicht angeschaut hätten, wie die Schlösser in Potsdam oder Madame Tussauds.“

Gastfamilie aus Berlin

Möchtet ihr Gastfamilie werden?

Sendet uns eure Bewerbung als Gastfamilie noch heute. Wir rufen zurück und erklären euch, wie unser Gastfamilienprogramm funktioniert. Der Bewerbungsbogen ist natürlich unverbindlich.