Dringend Gastfamilie für Jorge (15) aus Mexiko gesucht!

FAQ

Für viele Familien ist es eine tolle und bereichernde Erfahrung, die Verantwortung für ein Gastkind zu übernehmen und es bei seinem Auslandsjahr zu unterstützen. Hier findet ihr Antworten auf Fragen, die interessierte Gastfamilien häufig beschäftigen.

  • Warum sollten wir Gastfamilie werden?

    Eine Gastfamilie zu sein, bedeutet, ein neues Familienmitglied willkommen zu heißen. Es ist eine großartige Möglichkeit eine andere Kultur kennenzulernen. Außerdem ist es die perfekte Vorbereitung, falls auch Ihr Kind plant, später einmal an einem Schüleraustausch teilzunehmen. 

  • Wie werden wir Gastfamilie?

    Sie füllen unseren unverbindlichen Gastfamilien-Fragebogen aus oder rufen uns einfach an. Wir stellen Ihnen daraufhin Profile von Schülern vor, die sich für ein Auslandsjahr oder -semester in Deutschland bewerben. Anschließend machen wir einen Hausbesuch bei Ihnen und Sie suchen sich den Schüler aus, von dem Sie glauben dass er (oder sie) am besten zu Ihnen und Ihren Interessen passt.

  • Können sich die Gastfamilien den Schüler selbst aussuchen?

    Ja, die Gastfamilien entscheiden selbst, wer am besten zu ihnen passt.

  • Ist es möglich in den Urlaub zu fahren, während der Schüler hier ist?

    Der Schüler darf nicht alleine, ohne anwesende erwachsene Person übernachten. In manchen Fällen bezahlen die leiblichen Eltern die Reisekosten, damit der Schüler an dem Urlaub teilnehmen kann. STS verfügt auch über Familien, die den Schüler für einen kurzen Zeitraum bei sich aufnehmen können.

  • Welche Schule wird der Schüler besuchen?

    Alle Schüler werden eine deutsche Schule besuchen. Wir versuchen eine Schule zu finden, die zu den Interessen und Hobbys des Schülers passt. Am Ende ist die Entscheidung, welche Schule der Gastschüler besuchen darf, aber von der Schulleitung abhängig. Das bedeutet, dass wir nicht garantieren können, dass der Schüler die am nächsten gelegene Schule besuchen kann. STS kümmert sich um die Schulplatzierung.

  • Wir arbeiten Vollzeit. Ist das für den Schüler in Ordnung?

    STS bereitet die Schüler darauf vor, dass die Eltern vieler deutscher Familien Vollzeit arbeiten. Am Anfang benötigen die Schüler vielleicht etwas mehr Aufmerksamkeit, aber schon bald haben sie eigene Freunde gefunden und ein eigenes Privatleben aufgebaut. 

  • Unserer Kinder sind von Zuhause ausgezogen. – Wird es für den Gastschüler ohne Geschwister nicht langweilig?

    Manche unserer Austauschschüler ziehen es sogar vor, als Einzelkind in einer Gastfamilie zu leben. Vielleicht kommen sie aus einer Familie mit vielen Kindern und würden gerne das Leben als Einzelkind kennenlernen.

  • Wir möchten Gastfamilie werden, haben aber kein extra Zimmer

    Es ist keine Voraussetzung, dass der Austauschschüler ein eigenes Zimmer hat. Zimmer dürfen mit einem gleichgeschlechtlichen Gastgeschwisterkind geteilt werden, solange der Altersunterschied nicht mehr als 3 Jahre beträgt.

  • Ist es möglich Gastfamilie für weniger als ein Jahr zu werden?

    Ja, wir suchen Gastfamilien für Schüler, die fünf oder zehn Monate in Deutschland bleiben möchten. Manchmal brauchen wir auch sogenannte „Welcome Families“, die Schüler für einen kürzeren Zeitraum aufnehmen (Minimum 3 Monate).

  • Was passiert, wenn sich der Schüler und die Familie nicht miteinander verstehen?

    Obwohl wir den Platzierungsprozess genau planen und immer versuchen, zueinander passende Schüler und Familien zu finden, kann es passieren, dass die Chemie zwischen der Familie und dem Schüler einfach nicht passt. In diesem Fall haben Sie immer den regionalen Betreuer an Ihrer Seite, der versucht, Ihnen bei einer Lösung zu helfen. Der Betreuer und STS organisieren einen Gastfamilienwechsel, wenn keine andere zufriedenstellende Lösung gefunden werden kann.

  • Wird die Gastfamilie bezahlt?

    Nein, wir wollen nicht, dass Gastfamilien Schüler aus finanziellen Gründen aufnehmen. Es ist uns sehr wichtig, dass sich der Schüler in der Gastfamilie willkommen fühlt. 

  • Was ist wichtig für eine Gastfamilie?

    Der Schüler wird schnell zu einem Teil ihrer Familie. Das bedeutet auch, dass der Schüler sich schnell an ihre Regeln anpassen und gewöhnen muss. Beim gegenseitigem Kennenlernen sollte über die unterschiedlichen Verhältnisse in den verschiedenen Ländern und Familien gesprochen werden, um die kulturellen Unterschiede besser zu verstehen.

  • Welche Verantwortungen haben die Gastfamilien?

    Die Gastfamilie ist für die Verpflegung und die Unterkunft zuständig. Der Schüler bringt Geld für alle weiteren Ausgaben mit, wie zum Beispiel Busfahrkarten, Kinotickets und Hygieneartikel.

  • Darf sich der Schüler aussuchen, in welcher Stadt er gerne leben möchte?

    Nein, die Schüler dürfen nur das Land, in das sie reisen möchten, auswählen. In welcher Stadt sie während des Aufenthaltes leben, hängt davon ab, wo die passende Gastfamilie wohnt.