Geschichte

    Wir verändern Leben seit 1958

    Seit unseren Anfängen im Jahr 1958 haben mehr als eine Million junger Abenteurer mit STS neue Länder, Kulturen und Sprachen entdeckt. Dabei fanden sie neue Freunde, haben persönliche Hindernisse überwunden, sich von üblen Sonnenbränden erholt, Freudentränen vergossen und bittersüße Abschiedsszenen durchgemacht. Doch vor allem haben sie ein neues interkulturelles Verständnis und einen globalen Gemeinschaftssinn entwickelt. Bis hierhin war es ein langer Weg.

    Blick in die Zukunft

    Alles fing an mit Lars Magnusson, der früh erkannte, wohin die Welt sich bewegte und was eine ganze Generation brauchte: eine Zukunft, in der interkulturelle Kommunikation, ein Verständnis für Vielfalt und ein Gemeinschaftssinn über Ländergrenzen hinweg Frieden, Wohlstand und Fortschritt erreichen könnten. Es wurde Lars Magnussons Lebensaufgabe, Schüler für diese Zukunft vorzubereiten. Seine Idee war zu ihrer Zeit revolutionär: Er organisierte Reisen für Jugendliche, damit diese ohne ihre Eltern die Welt entdecken, ihre Persönlichkeit stärken, Sprachen lernen und sich zu Weltbürgern entwickeln würden.

    Lars Magnusson gründete STS Education im Jahr 1958. Seine Vision, Leidenschaft und Arbeit machten STS zu dem, was wir heute sind und eröffnete mehr als einer Million Teenagern die Chance, die Welt zu bereisen, neue Sprachen zu lernen und zu echten Weltbürgern zu werden. Lars und seine Frau Ethel arbeiteten aktiv bis 2015 in der STS Zentrale in Göteborg mit und besuchen das Büro bis heute regelmäßig – zuletzt, um Ethels 90. Geburtstag zu feiern.

    Die erste Sprachreise führte eine kleine Gruppe schwedischer Teenager an den Mattsee in Österreich, wo sie ein paar Sommerwochen lang ihr Deutsch trainierten. Die Reise war ein solcher Erfolg, dass ein Jahr später schon über 600 Schüler nach England aufbrachen. Schnell wuchsen die Zahlen auf über 2.000 Schüler pro Jahr. Dieses schnelle Wachstum erlaubte uns, über die Jahre in neue Bereiche zu expandieren.

    Heute konzentrieren wir uns wieder auf unsere Kernbereiche: Sprachreisen und High School-Aufenthalte. Wir sind überzeugt, dass junge Menschen hiervon am meisten profitieren. Denn erfahrungsbasiertes Lernen hilft Schülern sich weiterzuentwickeln, reifer zu werden, Herausforderungen anzunehmen und sich selbst besser kennenzulernen.

    Erfahrung und Leidenschaft

    In unserer jahrzehntelangen Firmengeschichte haben wir schon alles gesehen. Wir sind dankbar, dass das Gute und Schöne dabei den Großteil ausmacht, aber natürlich hatten wir auch so unsere Hürden. Doch dank unseres engagierten und leidenschaftlichen Teams haben wir sie alle überwunden. Wir haben aus der Vergangenheit gelernt und sind dabei als Menschen und Organisation stärker geworden.

    Über 60 Jahre nach der ersten Sprachreise wird STS Education immer noch von der Gründerfamilie und nach ihren Grundsätzen geführt. Heute haben wir Büros in elf Ländern. Jedes Jahr machen sich tausende junger Menschen mit uns auf die Reise, in 23 Länder auf verschiedenen Kontinenten, für mehrwöchige Sprachreisen und halb- oder ganzjährige High School-Programme. Die Zeit hat Lars Magnusson Recht gegeben. Seine ursprüngliche Mission ist heute bedeutsamer und drängender denn je. Seine Vision und Leidenschaft stehen immer noch hinter allem, was wir bei STS tun, was wir als unsere Pflicht und unser großes Privileg betrachten.

    Wir sind gespannt, was die nächsten 60 Jahre bringen!

    Wichtige Meilensteine

    In den 62 Jahren unserer Firmengeschichte hat sich viel verändert und unser Geschäftsfeld ist stark gewachsen. Wir haben uns den Zeiten und einer immer vernetzteren Welt angepasst. Hier unsere größten Meilensteine in der Geschichte von STS:


    1958

    Die Reise beginnt. Lars Magnusson organisiert die erste internationale Jugendsprachreise der Welt. Die Schüler reisen von Göteborg, Schweden per Zug an den Mattsee in Österreich und verbessern ein paar warme Sommerwochen lang ihr Deutsch.


    1959

    Nur ein Jahr später bietet STS Sprachreisen nach England an und die Nachfrage ist gigantisch: 600 Schüler reisen in diesem Jahr mit uns. In wenigen Jahren steigt die Anzahl der Sprachschüler jeden Sommer auf über 2.000. STS Gründer Lars Magnusson hatte echten Pioniergeist bewiesen: STS wird das erste Sprachreiseunternehmen der Welt.


    1968

    STS goes international: Wir haben Büros in Norwegen, Dänemark, Finnland, Deutschland und Italien.


    1971

    Ein ganz neues Konzept wird gestartet: High School-Austauschprogramme in den USA. Das internationale Interesse ist gewaltig und es gibt Nachfrage nach neuen Formen der internationalen Bildung.


    1976

    England ist unser beliebtestes Reiseziel, ganz besonders London und die Südküste. Alle möchten ihr Englisch verbessern und in einer englischen Gastfamilie wohnen. Sportkurse wie Golf, Tennis, Schwimmen und Reiten sind auch sehr gefragt.


    1980

    Wir bieten inzwischen Sprachreisen nach England, Malta, Frankreich, Spanien, Deutschland, Österreich, in die Schweiz und die USA, an über 50 verschiedenen Kursorten.


    1982

    US Präsident Ronald Reagan gründet die Youth Exchange Initiative, die zu internationaler Verständigung durch Schüleraustausch führen soll. Über die Jahre hatten STS Schüler Gelegenheit, verschiedene amerikanische Präsidenten zu treffen.


    1984

    Europäische Schüler können ihren High School-Austausch jetzt in den USA, Neuseeland und Australien machen. Schülern aus diesen Ländern werden außerdem High School-Programme in Europa und den USA angeboten. Die beliebtesten Länder sind Italien, Frankreich und Schweden.


    1995

    Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften finden in Göteborg, Schweden statt. STS ist Sponsor und offizieller Sprachexperte mit
    100 teilnehmenden Mitarbeitern aus aller Welt. Wir transportieren die Athleten die ganze WM über mit echten Londoner Doppeldeckerbussen durch Göteborg.


    2002

    In den 1980ern und 1990ern haben wir stark expandiert und betreiben nun Büros in 22 Ländern, inklusive Südkorea und China.


    2009

    Nach 51 Jahren im Geschäft betreuen wir unseren millionsten Kunden! Wir feiern dies mit einem Stipendium, das internationalen Austausch fördern soll.


    2017

    All unsere Language Study Centres in Großbritannien sind zertifiziert vom British Council, dem weltweit renommiertesten Gütesiegel für Sprachreisen.


    2019

    Um nachhaltigere Reisemöglichkeiten anzubieten, führen wir wieder Sprachreisen per Zug ein. Sprachschüler, die den Sommer in Brighton verbringen, haben nun die Wahl, aus verschiedenen europäischen Städten mit dem Zug nach Brighton zu reisen, statt zu fliegen.


    2020

    Auch heute noch möchten wir jungen Menschen helfen sich weiterzuentwickeln und suchen immer neue Möglichkeiten, unsere Reisen zu verbessern, neue Produkte und Reiseziele einzuführen. Wir hören auf die Wünsche unserer Schüler, die immer abenteuerlustiger, ehrgeiziger und anspruchsvoller werden.